Schulleben

Der Praxistag

Was ist der Praxistag?

Der Praxistag ist ein Langzeitpraktikum für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, die den Berufsreifeabschluss anstreben. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren in diesem gesamten Schuljahr einen „Praxistag“ (Donnerstag) in einem Betrieb oder einer Verwaltung. An den übrigen vier Tagen findet Unterricht nach Plan in der Schule statt.

Was ist das Ziel des Praxistags?

An diesem Tag sollen alle die Möglichkeit erhalten, intensive Erfahrungen im Berufsleben und in der Arbeitswelt zu sammeln. Die Schule begleitet dieses Angebot und unterstützt die Schülerinnen und Schüler durch entsprechende Maßnahmen. Außerschulische Partner werden für die optimale Durchführung und Organisation ebenfalls mit herangezogen. Am Ende sollen die Schülerinnen und Schüler im besten Fall die Möglichkeit haben, einen Ausbildungsplatz im besuchten Betrieb zu erhalten.

Wie wird die Praxisphase durchgeführt?

Die Vorbereitung auf den Praxistag findet in der Zeit von Schuljahresbeginn bis zu den Herbstferien statt. Außerdem werden uns außerschulische Partner mit Berufsorientierungsangeboten, wie z.B. Berufsknigge oder Verhalten im Betrieb, unterstützen.

Die Praxisphase beginnt mit einer Blockwoche zum gegenseitigen Kennenlernen und Einführen in die Arbeitsabläufe. Im Anschluss daran beginnt der wöchentlich durchgeführte Praktikumstag. Die Klassenleitung, der Praxistagkoordinator, der Berufswahlkoordinator und Berufsbegleitungen betreuen die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit und führen regelmäßige Besuche im Betrieb durch.

Nachbesprechungen der Arbeitstage im Betrieb und weitere Berufsorientierungstrainings durch außerschulische Partner sind ein fester Bestandteil des Unterrichts und werden im Fach Berufsorientierung durchgeführt.

Wo kann das Praktikum absolviert werden?

Der Praxistag kann in jedem Ausbildungsberuf, der mit dem Abschluss der Berufsreife erlernbar ist, in einem Ausbildungsbetrieb absolviert werden. Den Platz selbst sollen die Jugendlichen möglichst selbstständig finden. Gerne können die Eltern ihre Kinder dabei aber auch unterstützen. Weitere Hilfe erhalten die Schülerinnen und Schüler durch die entsprechenden Personen der Schule.

Wie wird der Praxistag bewertet?

Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihren Praxistag in einem eigenen Berufswahlportfolio. Sie erhalten im Unterricht Aufgaben, die an den Praktikumstagen zu erledigen sind. Dies können beispielsweise eine Betriebserkundung oder ein Interview mit einem Auszubildenden im Betrieb sein. Diese Leistungen werden dem Fach Sozialkunde plus zugeordnet und wirken sich entsprechend auf die Zeugnisnote aus.

Wie kann mein Kind am Praxistag teilnehmen? 

Alle Jugendlichen, die voraussichtlich am Ende des 8. Schuljahres in eine abschlussbezogene Klasse zur Erlangung der Berufsreife versetzt werden, können am Praxistag teilnehmen.

Downloads

Schulleben

Neueste Beiträge

Nachruf

Nach der traurigen Nachricht vom tragischen Tod unserer Schülerin Kseniia hat die Schulgemeinschaft im „Raum

Weiterlesen »

Grund- und Realschule plus Gerolstein

Lissinger Straße 26a

54568 Gerolstein

Tel.: 06591 / 4219

Fax: 06591 / 980214

Mail: info@grsplus-gerolstein.de